Standort: science.ORF.at / Meldung: "Kokain häufig mit Wurmmittel verunreinigt"

Kokain häufig mit Wurmmittel verunreinigt

Eine unappetitliche Entdeckung haben Wiener Pharmakologen im Zuge einer Studie gemacht: Kokain ist sehr oft mit einem Wurmmittel verunreinigt, das eigentlich für Pferde gedacht ist. Für den Menschen kann die Substanz sogar tödlich sein.

Pharmakologie 09.01.2014

Kokain werde fast nie in „Reinsubstanz“ verkauft, schreiben die Forscher der Medizinischen Universität Wien in einer Aussendung zur ihrer Studie am Donnerstag. Die Erkenntnisse seien "alarmierend". Zu 90 Prozent werde das Kokain mit Streckmitteln versetzt, in über 70 Prozent der untersuchten Kokain-Proben fanden die Pharmakologen jedoch auch Levimasol.

Mehr dazu in wien.ORF.at