Standort: science.ORF.at / Meldung: "Unis führen Gebühren für Aufnahmetests ein"

Studenten beim Aufnahmetest für Medizin 2011

Unis führen Gebühren für Aufnahmetests ein

An der Universität Wien, der Technischen Universität Wien und der Universität Linz (JKU) werden Gebühren für das Aufnahmeverfahren bei Studien mit beschränktem Zugang eingeführt. Mit den verlangten 50 Euro soll die mangelnde Anwesenheitsquote bei den Tests verbessert werden.

Wissenschaftspolitik 01.02.2016

Die Uni Graz legte dies schon vor längerem fest. An der Universität Innsbruck muss diese Gebühr derzeit schon bezahlt werden. An den Medizinuniversitäten bzw. der Medizinfakultät an der Uni Linz sind sogar 110 Euro zu entrichten.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at