Standort: science.ORF.at / Meldung: "Seltene Pilze auf ältester Holzstiege entdeckt"

Die Holzstiege in einer bronzezeitlichen Salzabbaukammer in Hallstatt

Seltene Pilze auf ältester Holzstiege entdeckt

Bei einer Untersuchung der ältesten Holzstiege Europas, die 2013 in Hallstatt gefunden wurde, haben Wissenschaftler jetzt seltene Schimmelpilze entdeckt. Diese haben offenbar die hohe Salzkonzentration im Bergwerk nicht nur ausgehalten, sondern sogar gebraucht

Mikrobiologie 18.02.2016

Die besonderen Bedingungen im prähistorischen Salzbergwerk Hallstatt (OÖ) machten es möglich, dass eine Holzstiege dort 3.350 Jahre überdauerte. Im Zuge der Untersuchung ging es den Forschern in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität für Bodenkultur (Boku) Wien darum, herauszufinden, "wie die Stiege in Zukunft sicher gelagert werden kann, ohne dass diese Pilze aggressiv oder schädlich werden", hieß es dazu in einem Artikel im Fachblatt "PLOS one".

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at