Standort: science.ORF.at / Meldung: "Glyphosat: Keiner will verantwortlich sein"

Ein Traktor bringt Pestizide aus.

Glyphosat: Keiner will verantwortlich sein

Anfang der Woche wird die EU-Kommission entscheiden, ob sie die Zulassung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat verlängert. Im Moment erscheint eine Mehrheit für die Verlängerung unter den Mitgliedsländern wahrscheinlich. In Brüssel erfährt man dazu vor allem eines: Zuständig ist jemand anderer.

Neuzulassung 06.03.2016

Das Verfahren, in dem über die Glyphosat-Neuzulassung entschieden wird, besteht aus mehreren Stufen. Vereinfacht gesagt: Auf Basis eines Vorschlags der EU-Kommission entscheiden Experten aus den Mitgliedsstaaten. Kommen sie zu einer qualifizierten Mehrheit für den Vorschlag, setzt ihn die Kommission um. Gibt es keine Mehrheit, kann die Kommission Einspruch erheben und einen Einspruchsausschuss einberufen.

Mehr dazu in news.ORF.at