Standort: science.ORF.at / Kategorie "Forum Alpbach 2010"

Ein Netzwerk von Menschen

Eine Chance für die Sozialwissenschaft

Die Sozialwissenschaft hat oft mit Imageproblemen zu kämpfen: Während sie sich meist mit kritischer Beobachtung der Wirklichkeit beschäftigt, liefern andere Disziplinen greifbare Ergebnisse und Produkte. Mit dem Konzept der "sozialen Innovation" könnte sich die Sozialwissenschaft jedoch nachhaltig verändern.

Soziale Innovation I 02.09.2010

Visualisierung von FlickR-Daten aus Spanien des MIT

Digitale Datenberge für die Sozialwissenschaft

Beim Surfen im Internet und beim Telefonieren mit dem Handy hinterlassen wir zahlreiche Anhaltspunkte über unser privates Leben. Kommerzielle Unternehmen wie Google haben den Wert der Daten längst erkannt, und auch die Sozialwissenschaften haben die digitalen Datenberge entdeckt.

Technologiegespräche 30.08.2010

Vergleich von Proteinstrukturen. Überlagerung der Kernstrukturen von Phosphatase, Acetylcholinesterase und Dehydrogenase.

Den Molekülfälschern auf der Spur

Wie in anderen Bereichen wird auch in den Wissenschaften gefälscht. Ein besonderes Beispiel sind falsche Strukturdaten von Proteinen in der Biologie. Sie können sich aus der Schwierigkeit des Experiments ergeben, aber auch das Resultat von Betrügern sein. Ein Salzburger Bioinformatiker ist den Molekülfälschern auf der Spur.

Molekularbiologie 28.08.2010

Ein Schaltkreis des Fab Lab am MIT

"Fab Labs": Innovation zum Selbermachen

Eine kleine Fabrik, in der jeder, der möchte, neue Technik entwerfen kann. So etwa könnte man die Idee der sogenannten Fab Labs zusammenfassen. In ihnen stehen Laser, die Kunststoffe schneiden, und Fräsen, die Metall bearbeiten.

Technologiegespräche 27.08.2010

gelbes Elektroauto wird geladen

Ladestrategien für die E-Mobilität

Ob und wie gut sich Elektromobilität etablieren wird, hängt neben den Kosten an der Ladeinfrastruktur. E-Fahrzeuge wollen komfortabel und überall geladen, Abrechnungen bequem abgebucht werden. Lösungen dazu präsentierte die österreichische E-Mobilitätsinitiative "Austrian Mobile Power" im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche.

Technologie 27.08.2010

Auf einem Siegertreppchen steht ein Männchen, das gesiegt hat.

"Wer schon ganz oben ist, bleibt es auch"

Die Qualitätssicherung von Wissenschaft und die Art und Weise, wie Suchmaschinen funktionieren, haben erstaunliche Parallelen: Beide bauen auf Zitaten auf; wer öfter zitiert bzw. verlinkt wird, gilt als besser. Ein System, das Vor- und Nachteile hat, wie der Internetexperte Alexander Halavais meint.

Technologiegespräche Alpbach 26.08.2010

Außenansicht des Kongresszentrums beim in Alpbach

Technologiegespräche: Neues und Bekanntes

Dass die künftige Forschungsstrategie für Österreich nicht bei den Technologiegesprächen in Alpbach vorgestellt werden würde, war schon im Vorfeld bekannt. Dennoch gibt es Neuigkeiten zu Beginn des Events: Hannes Androsch soll Chef des Forschungsrats werden - und vielleicht wird es bald neben den Technologie- auch Forschungsgespräche geben.

Forum Alpbach 26.08.2010

15 Empfehlungen für den Verkehr der Zukunft

Am vergangenen Wochenende hat in Kramsach in Tirol eine Bürgerkonferenz stattgefunden. Dabei wurden Empfehlungen formuliert, wie das Verkehrssystem nachhaltiger gestaltet werden könnte. Die Kernpunkte: mehr öffentlicher Verkehr und erneuerbare Energieträger.

Mobilität 26.08.2010

"Bessere Bildung für Migranten"

Mehr in die Bildung von Migrantinnen und Migranten in Österreich investieren: Das fordert der Bevölkerungsexperte und Wittgenstein-Preisträger Wolfgang Lutz beim "Europäischen Forum Alpbach".

Demographie 24.08.2010

Passant vor Wand mit Google-Logo

So frei forscht es sich bei Google

Bei Google dürfen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sehr frei entscheiden, wann und in welchen Forschungsprojekten sie mitarbeiten. Jeder kann dadurch Ideen einbringen und neue Produkte entwickeln. Diese Art des Forschungsmanagements von unten bietet Vorteile gegenüber Ansätzen, die von oben herab funktionieren.

Technologiegespräche 24.08.2010

"Entwurf und Wirklichkeit"

Von 26. bis 28. August finden heuer im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach zum 27. Mal die "Alpbacher Technologiegespräche" statt. "Entwurf und Wirklichkeit in Forschung und Technologie" lautet das Thema in diesem Jahr.

Alpbacher Technologiegespräche 2010 23.08.2010

Ein Ortsschild Richtung "Fairness", das die "Ausbeutung" hinter sich lässt.

Social Entrepreneurship: Hype mit Substanz?

"Social Entrepreneurship" heißt ein Schlagwort der Ökonomie, das zuletzt starke Konjunktur hatte. Entsprechende Unternehmer wollen zu einer positiven Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Ob es sich dabei um einen alten Wein in neuen Schläuchen handelt, wägen die Ökonomen Johanna Mair, Michael Meyer und Kollegen in einem Gastbeitrag ab.

Forum Alpbach 2010 20.08.2010

Plädoyer für Menschenrechte

Ein Plädoyer für eine Neudefinition von Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit hielt gestern Abend die Menschenrechtskämpferin Shirin Ebadi bei der Eröffnung des "Europäischen Forums Alpbach".

Forum Alpbach 2010 20.08.2010

Gläserner Kopf

Die Ethik in Zeiten der Neurowissenschaft

"Was sollen wir tun?", hieß die Frage nach der Moral noch bei Immanuel Kant. Mit den Fortschritten der Hirnforschung wurde die Beantwortung der Frage noch ein bisschen komplizierter. Wenn das Ich ein Gehirnkonstrukt ist, braucht es eine neue Ethik, eine Bewusstseinsethik. Ihre Umrisse skizziert der Neurophilosoph Thomas Metzinger in einem Gastbeitrag.

Forum Alpbach 2010 19.08.2010

Forum Alpbach startet

Das "Europäische Forum Alpbach" geht heute, Donnerstag, in seine 66. Runde. Das Generalthema lautet heuer "Entwurf und Wirklichkeit".

Veranstaltung 19.08.2010