Standort: science.ORF.at / Kategorie "Forum Alpbach 2014"

Anblick von Masdar City, Gebäude mit Bäumen im Vordergrund

"Smart City kann man nicht verordnen"

Unter dem Schlagwort "Smart City" werden vor allem technische und ökonomische Innovationen für die Stadt der Zukunft diskutiert. Warum es genauso wichtig ist, die Bedürfnisse und Einstellungen der Menschen in diesen Konzepten zu berücksichtigen, erklärt die Soziologin Nadine Haufe in einem Interview.

Technologiegespräche Alpbach 28.07.2014

Eine übergehende Mülltonne

Beim Bierbrauen Energie gewinnen

Was hat Bierbrauen mit der Gewinnung von Energie zu tun? Eine Menge, sagt die koreanische Forscherin Gi Eun Kim. Sie beschäftigt sich mit der intelligenten Nutzung von biologischen Abfällen. Schon im Produktionsprozess sollte alles - bis zur letzten Faser - verwertet werden.

Technologiegespräche Alpbach 21.07.2014

 Algen vor einem Bioreaktor

"An der Bioenergie führt kein Weg vorbei"

Ist die Energie aus nachwachsenden Rohstoffen eine echte Alternative zu fossilen Energieträgern? "Ja", sagt die Verfahrenstechnikerin Heike Frühwirth. Voraussetzung sei aber, dass im Verwertungsprozess nichts verschwendet wird.

Technologiegespräche Alpbach 14.07.2014

Ein gelbes Schild, auf dem "Patent" geschrieben steht.

Patente: Chinas Planwirtschaft als Vorbild?

China hat sich in Sachen Patentanmeldungen an die Weltspitze vorgearbeitet. Mithilfe strikter Fünf-Jahres-Pläne. Auch wenn man an der Qualität dieser Patente zweifeln kann - es sei besser Dinge einfach auszuprobieren, als aus Respekt vor der Qualität gar nichts zu tun, sagt der Schweizer Patentanwalt Martin Bader.

Technologiegespräche Alpbach 07.07.2014

Detailaufnahme Leica-Kameras

"Es wird immer einen Platz für Kameras geben"

Zuerst haben Digitalkameras analoge Kameras ersetzt, heute werden Digi-Cams zunehmend durch Smartphones verdrängt. Warum die Kamera trotzdem nicht ganz aussterben wird, erklärt Ken Parulski, Pionier der Digitalfotografie, im Interview.

Technologiegespräche Alpbach 30.06.2014

Ein Kopfhörer auf einem Ohr.

"Schlechtes MP3": Eine Frage der Psychologie?

Vor über 20 Jahren hat der Elektrotechniker Karlheinz Brandenburg das Dateiformat MP3 erfunden. Die Audiodateien sind heute weltweit verbreitet, dennoch wird ihre Qualität oft kritisiert. Brandenburg kontert: Soundqualität habe in vielen Fällen etwas mit Erwartungen zu tun und sei somit mehr eine Frage der Psychologie als des Gehörs.

Technologiegespräche Alpbach 23.06.2014

Fließband mit Flaschen in Coca-Cola-Fabrik

"Industrielle Produktion ist ein Fetisch"

Die klassische industrielle Produktion wird in Europa eine zunehmend geringere Rolle spielen, ist die belgische Ökonomin Reinhilde Veugelers überzeugt. Neue Technologien, wie etwa der 3D-Drucker, würden schon jetzt zeigen, wie stark sich die Rahmenbedingungen der europäischen Wirtschaft wandeln werden.

Technologiegespräche Alpbach 16.06.2014