Standort: science.ORF.at / Kategorie "Auszeichnungen"

Nicola Spaldin, Trägerin des Körber-Preises für die Europäische Wissenschaft 2015

Materialforscherin Spaldin bekam Körber-Preis

Die britische Chemikerin und Materialforscherin Nicola Spaldin (46) hat den renommierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft erhalten. Sie bekam die mit 750.000 Euro dotierte Auszeichnung am Montag in Hamburg überreicht.

Auszeichnung 07.09.2015

Der Physiker Helmut Rauch im Porträt

Hohe Auszeichnung für Helmut Rauch

Für seine "bahnbrechenden Beiträge zu grundlegenden Aspekten der Neutronenphysik und -optik sowie verwandten Aspekten der Quantenphysik" erhält der Wiener Physiker Helmut Rauch den diesjährigen Walter-Hälg-Preis. Der mit 10.000 Franken (9.237 Euro) dotierte Preis gilt als höchste Auszeichnung in der Neutronenphysik.

Physik 03.09.2015

Physiker Rainer Blatt erhält Forschungspreis

Der Innsbrucker Experimentalphysiker Rainer Blatt erhält den John-Stewart-Bell Preis. Es bekommt die kanadische Auszeichnung für seine Leistungen auf dem Gebiet der Quanteninformationsverarbeitung.

Auszeichnung 17.08.2015

Porträfotos der Philosophen Jürgen Habermas und Charles Taylor

Habermas und Taylor ausgezeichnet

Der deutsche Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas sowie sein kanadischer Kollege Charles Taylor erhalten gemeinsam den mit 1,5 Millionen Dollar (1,36 Mio. Euro) dotierten John W. Kluge Preis.

John W. Kluge Preis 12.08.2015

Überreichung der Nobelpreise 2014: König Karl Gustav überreicht einer anderen Hand

Stanford hat die meisten Nobelpreisträger

Die Stanford University ist jene Hochschule, die seit dem Jahr 2000 die meisten Nobelpreisträger hervorgebracht hat. Das zeigt eine von Times Higher Education erstellte Rangliste. In der Nationenwertung führen die USA klar vor Großbritannien, Japan und Deutschland.

Ranking 06.08.2015

Ruth Klüger

Ehrendoktorat für Ruth Klüger

Die 1931 in Wien geborene Schriftstellerin, Literaturwissenschaftlerin und Holocaust-Überlebende Ruth Klüger hat am Donnerstag von der Universität Wien das Ehrendoktorat verliehen bekommen. Angesichts der Ehrung zeigte sich die 83-jährige Autorin gerührt und dankbar.

Ehrung 12.06.2015

Porträtfoto der Byzantinistin Claudia Rapp

"Austro-Nobelpreis" an Byzantinistin Rapp

Der Wittgenstein-Preis 2015 geht an die Byzantinistin Claudia Rapp (53) von der Universität Wien. Der "Austro-Nobelpreis" ist mit 1,5 Mio. Euro dotiert und damit der höchste Wissenschaftsförderpreis in Österreich. Er wurde Montagabend in Wien gemeinsam mit den mit jeweils bis zu 1,2 Mio. Euro dotierten Start-Preisen an acht Nachwuchsforscher verliehen.

Auszeichnung 09.06.2015

Logo des Europäischen Forschungrats ERC

Der Computer soll Musik "fühlen"

Das Ziel des Linzer Computerwissenschaftlers Gerhard Widmer lautet: Der Computer soll fröhliche von ernster Musik unterscheiden lernen. Zur Verwirklichung des Plans stellt ihm nun der Europäische Forschungsrat 2,3 Millionen Euro zur Verfügung - in Form eines "ERC Advanced Grants".

Auszeichnung 08.05.2015

Der österreichische Neurobiologe Gero Miesenböck

Miesenböck ist Fellow of the Royal Society

Die britische Royal Society ist die weltweit älteste wissenschaftliche Akademie. Bei ihr Mitglied zu werden gilt als eine der größten Auszeichnungen. Genau das ist nun dem österreichischen Neuroforscher Gero Miesenböck (49) gelungen: Er wurde zum Fellow of the Royal Society gewählt.

Auszeichnung 04.05.2015

Carl E. Schorske

Carl E. Schorske: 100 Jahre und ausgezeichnet

Carl E. Schorske, Experte des Wiener Fin de Siècle, ist am Sonntag in Princeton mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet worden. Der heute 100 Jahre alte US-Kulturhistoriker nahm die Ehrung in einem Altersheim in New Jersey entgegen.

Geschichte 30.03.2015

Zahlen vor blauem Hintergrund

Abelpreis für "Beautiful Mind"

Der norwegische Abelpreis geht in diesem Jahr unter anderem an den berühmten US-Mathematiker John Forbes Nash. Der 86-Jährige, der 1994 für seine Erkenntnisse auf dem Gebiet der Spieltheorie den Wirtschafts-Nobelpreis bekam, dürfte vielen Kinogängern bekannt sein: Auf seiner Lebensgeschichte basiert der Hollywood-Film "A Beautiful Mind".

Auszeichnung 25.03.2015

Judith Engel

Projektleiterin von Wiener Hauptbahnhof geehrt

Die Technische Universität Wien wird heuer 200 Jahre alt. Aus diesem Anlass wird morgen zum ersten Mal ein Preis an eine Absolventin der TU vergeben, die jungen Frauen ein Vorbild sein kann. Erste Frauenpreisträgerin: die Bauingenieurin Judith Engel, die den Um- und Neubau des Hauptbahnhofs Wien geleitet hat.

Erster TU-Frauenpreis 04.03.2015

Aufgeschlagenes Buch

Wissenschaftsbücher 2014 gekürt

Die besten Wissenschaftsbücher des Jahres stehen fest: Die Leser wählten "Geschichte unserer Umwelt" von Verena Winiwarter und Hans-Rudolf Bork, "Dein Hirn weiß mehr als du denkst" von Niels Birbaumer und Jörg Zittlau, "Die Geschichte der Welt in 12 Karten" von Jerry Brotton und "Wo kommt das her?" von Karolin Küntzel zu ihren Favoriten.

Auszeichnung 29.01.2015

Logo des Europäischen Forschungrats ERC

Zehn hochdotierte EU-Förderpreise

Insgesamt zehn in Österreich tätige Nachwuchsforscher und -forscherinnen erhalten heuer einen der begehrten "Starting Grants" des Europäischen Forschungsrats (ERC). Mit den mit jeweils bis zu zwei Millionen Euro dotierten Förderpreisen finanziert die EU fünfjährige Projekte in der Grundlagenforschung.

Auszeichnungen 15.12.2014

Überreichung der Nobelpreise 2014: König Karl Gustav überreicht einer anderen Hand

Nobelpreise 2014 wurden verliehen

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf hat Mittwochabend in Stockholm die wissenschaftlichen Nobelpreise und den Literaturnobelpreis 2014 überreicht. Ausgezeichnet wurden u. a. Arbeiten zu superauflösenden Mikroskopen, einem "Navigationsgerät" im Gehirn und der Kunst der Erinnerung.

Auszeichnungen 10.12.2014