Standort: science.ORF.at / Kategorie "Linktipps"

Christoph Schlingensief und Elfriede Jellinek

Blog zu Jelinek und Schlingensief

Am Dienstag ist ein Blog über Elfriede Jelinek und Christoph Schlingensief online gegangen. Das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum am Institut für Germanistik der Uni Wien möchte darin mit Text- und Video-Beiträgen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Künstlern reflektieren.

Linktipp 14.12.2010

Weihnachtsgeschenk: Mathematische Sätze

Sterne am Firmament benennen und diese dann "schenken": Dieses dubiose Geschäftsmodell ist bekannt. Etwas Ähnliches mit Lehrsätzen der Mathematik bietet nun eine britische Firma an.

Linktipp 06.12.2010

ZAMG-Website zum Klimawandel

Rechtzeitig zum Beginn der UNO-Klimakonferenz in Cancun am 29. November geht die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit einem Informationsportal zum Thema Klimawandel online.

Linktipp 25.11.2010

Medizinjournalismus auf dem Prüfstand

Im Medizinjournalismus wird mitunter der Nutzen einer Therapie übertrieben, ihre Nebenwirkungen werden vernachlässigt und die Interessen der Pharmaindustrie verborgen: Damit das besser wird, bewerten Journalisten auf einer Website nun die Arbeit von Kollegen aus dem Medizinbereich.

Linktipp 08.11.2010

Galaxien am Bildschirm klassifizieren

Das menschliche Gehirn ist gut darin, Muster zu erkennen. Auf einer Website mit Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble wird dieses Prinzip für die Astronomie verwendet: User klassifizieren die Bilder ferner Galaxien.

Linktipp 03.11.2010

Tanz die Doktorarbeit!

Seit drei Jahren bringen Studierende aus aller Welt etwas Abwechslung in ihren akademischen Alltag, indem sie ihr ihre Doktorarbeit tänzerisch darstellen. Nun wurden die Gewinner des diesjährigen "Dance your PhD Contest" gekürt.

Gonzo Science 21.10.2010

Die Geometrie des Karfiols

Der französisch-US-amerikanische Mathematiker Benoît Mandelbrot gilt als der Pionier der Fraktalforschung. In einem Vortrag erklärt er die Grundzüge seines Faches.

webtipp 21.07.2010

Geschichte des Universums als Wandmalerei

Vom Urknall bis zur Entstehung des Lebens auf der Erde: Diese Riesengeschichte erzählt das Video eine Street-Art-Künstlers in nur zehn Minuten. Der Film basiert auf Wandmalereien, die dann fotografiert und aneinandergereiht wurden.

Linktipp 08.07.2010

Fußball, physikalisch betrachtet

Fußball beschäftigt derzeit die ganze Welt. Die Sportart eignet sich aber auch erstaunlich gut zur Erläuterung physikalischer Phänomene, wie einschlägige Studien zeigen.

Linktipp 29.06.2010

Handschriften Bachs online

Wer ein Faible für Johann Sebastian Bach hat, wird online gut bedient: Seine Handschriften sind nun in höchster Bildqualität mit umfangreichen Informationen zugänglich.

Linktipp 09.06.2010

Menschen im digitalen Datenstrom.

Der Mensch am Limit

Wie lange kann der Mensch ohne Essen und Trinken überleben? Wie lange ohne Schlaf? Wie viel Strahlung hält der menschliche Körper aus? Und welches Gewicht kann er tragen?

Superlative 26.04.2010

Screenshot von ismythesishotornot.com

Wie "heiß" ist meine Doktorarbeit?

Im Web gibt es zahlreiche Seiten, auf denen man sein Gesicht oder seinen Körper von der anonymen Online-Community beurteilen lassen kann. Nun kann sich auch die eigene Doktorarbeit der Frage stellen: hot or not?

Online-Abstimmung 21.04.2010

"Jenseits der Boxershorts"

Das Magazin "National Geographic" hat auf seiner Website einen Schwerpunt zum Thema "Spermien" eingerichtet. Der Film "Sizing up Sperm" verfolgt die große Reise bis zur Eizelle im Vergrößerungsmodus. Spermien treten darin in Menschengröße auf.

Medien 17.03.2010

Birgus latro, der Palmendieb, klettert einen Baumstamm entlang.

Der größte Krebs der Kontinente

Die Artikelserie "Zoologger" der Zeitschrift "New Scientist" widmet sich ungewöhnlichen Lebewesen. Diese Woche etwa dem Palmendieb, dem größten an Land lebenden Arthropoden.

Linktipp 04.03.2010

Spielen im Dienste der Wissenschaft

Mit der Lösung eines 3D-Puzzles können Online-Spieler der Wissenschaft auf die Sprünge helfen: Deutsche Computerlinguisten haben die Java-Anwendung entwickelt, um unterschiedliche Spracherzeugungssysteme zu testen.

Linktipp 02.03.2010