Standort: science.ORF.at / Meldung: "Science Event: "Wendepunkt Krise?""

Science Event: "Wendepunkt Krise?"

Der diesjährige Science Event geht der Frage nach, ob die Wirtschaftskrise den Wandel zu mehr Nachhaltigkeit fördert oder hemmt und wie sie sich auf Umwelt und Gesellschaft auswirkt.

Veranstaltung 27.10.2009

Die Impulsreferate halten die Philosophin Isolde Charim und die Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb.

Der Science Event findet am 5. November im Ö1-RadioKulturhaus statt. Er ist eine Veranstaltung der Initiative Risiko:dialog des Umweltbundesamts und von Radio Österreich 1, das den Science Event mit Beiträgen begleitet; zu hören am 6. November im Dimensionen-Magazin.

Der Science Event kann auch mittels Livestream verfolgt werden.

Rüttelt uns die Krise wach, und packen wir endlich dringende Probleme an? Oder wird alles nur noch schlimmer? Zwei Fragen, die ziemlich sicher beim heurigen Science Event diskutiert werden. Die Veranstaltung nimmt die Folgen der Krise unter die Lupe. Und damit auch die Frage, ob die Krise einen Wendepunkt bedeutet und die Gesellschaft die Chance nutzt, etwas zum Positiven zu verändern.

Thematisch werden sich die Vorträge und Diskussionen um die Schnittpunkte zwischen den folgenden Bereichen drehen: Klimawandel, Energie, demografischer Wandel sowie Informations- und Kommunikationstechnologie.

Vorträge, Diskussionen und Buffet

Diskutiert wird unter anderem, wie Bürger mehr mitgestalten können, wie die Demokratie von morgen und die zukünftige Raumplanung aussehen könnten sowie, welche Technologien die Gesellschaft braucht.

Zwischen den Vorträgen gibt es moderierte Diskussionen mit dem Publikum. Weiter austauschen können sich die Teilnehmer beim anschließenden Buffet.

science.ORF.at

Mehr zum Thema: