Standort: science.ORF.at / Meldung: "Brisante E-Mails von Klimaforschern gehackt"

Silhouette eines Gesichts vor einem Bildschirm.

Brisante E-Mails von Klimaforschern gehackt

Hacker haben E-Mails und Forschungsergebnisse britischer Klimaforscher im Internet veröffentlicht. Manche Nachrichten erwecken den Verdacht, es sei zu Datenmanipulationen gekommen - ein gefundenes Fressen für Klimawandelskeptiker.

"climategate" 23.11.2009

Cyberkrieg im Klimaland

Die Polizei habe in dieser Angelegenheit Ermittlungen eingeleitet, teilte die betroffene Universität von East Anglia mit. Die Climatic Research Unit der Universität erklärte, dass es nicht möglich sei, die Authentizität aller online veröffentlichen Informationen zu bestätigen.

Einige Blogger vertreten die Meinung, die veröffentlichten Daten würden zeigen, dass die globale Klimaerwärmung übertrieben dargestellt wurde. Institutsdirektor Phil Jones hat die Echtheit einer seiner zitierten E-Mails bestätigt, wies jedoch den Vorwurf der Manipulation zurück.

science.ORF.at/AP

Links: