Standort: science.ORF.at / Meldung: "Diabetes-Medikament gegen Alzheimer"

Diabetes-Medikament gegen Alzheimer

Das Diabetes-Medikament Metformin hilft möglicherweise gegen die Alzheimer-Demenz. Wie deutsche Wissenschaftler herausfanden, schützt das Präparat Mäuse vor einem Hauptmerkmal der Erkrankung, der Ablagerung eines Proteins in den Nervenzellen.

Medizin 26.11.2010

"Wenn sich bestätigt, dass Metformin auch im Menschen diese Wirkung zeigt, ist es sicherlich ein guter Kandidat für eine Therapie gegen Alzheimer", sagt die Forscherin Sybille Krauß vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Bonn.

Notwendiges Protein wird geschützt

Zur Studie

"Proceedings of the National Academy of Sciences": "Biguanide metformin acts on tau phosphorylation via mTOR/protein phosphatase 2A signaling" von Eva Kickstein et al.

Bei Alzheimer lagert sich in den Nervenzellen des Gehirns das Protein Tau ab. Der Grund dafür: Das Eiweiß wird stark mit Phosphatgruppen bestückt. Normalerweise soll das Protein PP2A Phosphatgruppen von Tau entfernen. Bei der Alzheimer-Erkrankung ist PP2A aber nicht aktiv genug. In Zellkultur-Experimenten zeigten die Forscher erstmals, dass Metformin PP2A in Nervenzellen schützt.

Bekamen gesunde Mäusen das Medikament ins Trinkwasser, so banden sich weniger Phosphatgruppen an Tau, wie die Forscher berichten. Nun wollen die Wissenschaftler untersuchen, ob Metformin auch die kognitiven Leistungen der Tiere verbessert. Anschließend soll die Wirkung am Menschen getestet werden.

science.ORF.at/APA/dapd

Mehr zum Thema: