Standort: science.ORF.at / Meldung: "Neues Spiel für virtuelle Forscher"

Neues Spiel für virtuelle Forscher

Seit gestern ist das neue kostenlose Strategie-Browsergame "Power of Research" online. In dem von der EU geförderten Spiel kann man in die Rolle eines virtuellen Forschers schlüpfen. Es benötigt laut den Entwicklern weder Installation noch Vorwissen.

Linktipp 24.02.2011

Wie im echten Wissenschaftsbetrieb

Bei "Power of Research" geht es darum Forschungsprojekte zu absolvieren, indem in Teamarbeit mit anderen Spielern Mikroskopie-, Proteinisolierungs- und DNA Aufgaben gelöst werden. Dabei muss erfolgreich mit modernstem Equipment und LabormitarbeiterInnen geplant werden, um das Ziel zu erreichen.

Bei erfolgreicher "virtueller" Publikation und damit steigender Reputation im Spiel, winken zahlreiche Wissenschaftspreise und Institutionsposten. Entscheidende Faktoren dabei sind Kommunikation und Kollaboration aber natürlich auch der Wettbewerb mit anderen Instituten und Forschergruppen um das beste Forschungsergebnis.

Öffentlichkeitsarbeit für die Forschung

Das Spiel wird von der Europäischen Union im 7. Rahmenprogramm für Forschung gefördert, um einerseits vor allem die junge europäische Bevölkerung für das Thema Wissenschaft und Forschung zu interessieren und um andererseits mögliche Forscherkarrieren als nachvollziehbar und erreichbar darzustellen.

Neben aktuellen wissenschaftlichen Inhalten, die durch eine virtuelle Bibliothek und realen wissenschaftlichen Bildern vermittelt werden, sollen den Spielern auch europäische Forschungsinstitute und Universitäten näher gebracht werden.

science.ORF.at