Standort: science.ORF.at / Meldung: "Stimulation der Libido mit natürlichen Mitteln"

Ein Mann hält eine Wurzel von Ginseng in Händen.

Stimulation der Libido mit natürlichen Mitteln

Diverse künstliche Potenzmittel haben in den vergangenen Jahren das Sexleben - vor allem der Männer - beflügelt. Aber auch die Natur kann zu einer Steigerung der Libido beitragen: Welche Mittel tatsächlich wirken, haben nun US-Forscher gezeigt.

Ernährung 28.03.2011

"Aphrodisiaka sind seit Jahrtausenden überall auf der Welt verwendet worden. Die Wissenschaft dahinter wurde aber niemals richtig beschrieben oder untersucht", sagt der Ernährungsforscher Massimo Marcone von der University of Guelph in Kanada. Gemeinsam mit seinem Kollegen John Melnyk hat er den bisher umfassendsten Überblick über die bestehende wissenschaftliche Literatur geliefert.

Die Studie:

"Aphrodisiacs from Plant and Animal Sources – A Review of Current Scientific Literature" von Massimo Marcone und Kollegen ist online in der Fachzeitschrift "Food Research International" erschienen.

Empfehlungen und Warnungen

Sie durchforsteten hunderte von Einzelstudien und kamen zu folgenden Schlüssen: Asiatischer Ginseng, Safran und Yohombin - ein Extrakt des in Westafrika beheimateten Yohimbe-Baums - verbessern die Sexualfunktionen des Menschen.

Mehr Lust auf Sex machen auch Muira Puama, eine Pflanze aus Brasilien, die Wurzeln der Maca-Pflanze aus den peruanischen Anden, und Schokolade. Knoblauch, Ingwer, Muskat, Gewürznelken und Ambra hätten hingegen keine derartige Wirkung.

Vor zwei weiteren vermeintlichen Aphrodisiaka warnen die beiden Forscher geradezu: vor der im Hautsekret verschiedener Kröten vorkommenden Substanz Bufotenin und vor dem Pulver, das aus der Käferart Spanische Fliege gewonnen wird. Beide würden die sexuelle Performance nicht nur schwächen, sondern können auch giftig sein.

science.ORF.at

Mehr zu dem Thema: