Standort: science.ORF.at / Meldung: "Mit Schwermetall zum Doktortitel "

Ian "Lemmy" Kilmister von der britischen Rock-Band "Motörhead" während eines Konzertes

Mit Schwermetall zum Doktortitel

Der australische Soziologe Dave Snell ist eingefleischter Heavy-Metal-Liebhaber - und hat seine Leidenschaft zum Forschungsgegenstand gemacht. Titel seiner soeben erschienenen Doktorarbeit: "Identität und Gemeinschaft von Heavy-Metal-Fans".

Musik 09.05.2012

Unterstützt durch ein Stipendium in Höhe von umgerechnet 61.000 Euro besuchte er im Dienste der Wissenschaft Konzerte, um das Umfeld der Fans zu studieren und mit Interviews Vorurteilen gegen die Musikanhänger auf den Grund zu gehen.

Snell verglich dazu ihr Verhalten bei Konzerten und Festivals mit ihrem Gefühlsleben und ihrem Auftreten im Arbeitsleben. Seine Untersuchung ergab, dass Heavy-Metal-Fans mehrere Erkennungsmerkmale nutzen, um ihre Zugehörigkeit zu der Gruppe zu zeigen: lange Haare, ausgewaschene Jeans und schwarze T-Shirts.

Aber dennoch fand er verschiedene Persönlichkeitstypen. Heavy-Metal-Fans ließen sich nicht in eine Schublade stecken, lautet ein Fazit seiner Untersuchung. Snell habe mit seiner Fallstudie "gute Arbeit geleistet", sagte Doktorvater Darrin Hodgetts. Die Ergebnisse wurden bereits auf internationalen Konferenzen vorgestellt.

science.ORF.at/APA/AFP

Mehr zu diesem Thema: