Standort: science.ORF.at / Meldung: "Physikstunde aus dem All"

 Astronautin Wang Yaping auf einem Bildschirm

Physikstunde aus dem All

Mehr als 60 Millionen Schüler und Lehrer in China haben am Donnerstag Physikunterricht aus dem All erhalten. Astronautin Wang Yaping schubste ihre Raumfahrtkollegen im Raummodul "Tiangong 1" durch die Schwerelosigkeit.

Raumfahrt 20.06.2013

Damit erklärte sie den Schülern per Videoübertragung Gesetze von Gewicht und Masse. An etwa 80.000 Schulen im Land wurde die Physikstunde live übertragen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Chinas Staatsfernsehen berichtete zudem live über die Experimente. Wang war am Dienstag mit zwei Kollegen zu der chinesischen Mini-Raumstation aufgebrochen. Es ist der fünfte bemannte Raumflug Chinas.

science.ORF.at/dpa

Mehr zu diesem Thema: