Standort: science.ORF.at / Meldung: "Hinterlistige Krokodile"

Auge eines Leistenkrokodils

Hinterlistige Krokodile

Auf der Jagd nach Beute haben manche Krokodile erstaunliche Tricks auf Lager. Wie eine Studie herausgefunden hat, ködern die Tiere mit Hilfe von Zweigen und Ästen Vögel, vorzugsweise in der Nestbausaison.

Jagdverhalten 06.12.2013

Dass auch Krokodile Werkzeuge benutzen, war bisher nicht bekannt. Auch die Anpassung des Jagdverhaltens an saisonale Umstände ist laut den Forschern um Vladimir Dinets von der University of Tennessee neu.

Unterschätzte Tiere

Das erste Mal hat Dinets das Verhalten schon 2007 beobachtet. Er sah, wie die Krokodile im seichten Wasser am Rande eines indischen Sees lauerten. Aus ihrem Maul ragten kleine Zweige und Äste. Dadurch wurden Vögel auf der Suche nach Baumaterial für ihr Nest angelockt, diese hielten die Köder vermutlich für Treibgut. Die Reptilien lagen zum Teil stundenlang still. Erst wenn sich ein Vogel näherte, schnappten sie zu.

Die Studie:

"Crocodilians use tools for hunting" von Vladimir Dinets et al. ist am 29.11. im Fachblatt "Ethology Ecology and Evolution" erschienen.

Krokodil mit Zweigen im Maul

Vladimir Dinets

Das lauernde Krokodil mit Zweigen im Maul

Dinets und seine Kollegen untersuchten das Verhalten in der Folge systematisch an vier Krokodilpopulationen in Louisiana. Dabei zeigte sich, dass es von März bis Mai deutlich gehäuft auftrat - also genau in jener Zeit, in der Vögel typischerweise ihr Nest bauen.

Die Erkenntnis ändere das Image der Reptilien. "Sie gelten in der Regel als lethargisch, dumm und langweilig", so Dinets. Das ausgefeilte Jagdverhalten zeige, dass sie in Wahrheit viel mehr können.

science.ORF.at

Mehr zum Thema: