Standort: science.ORF.at / Meldung: "Energy-Drinks schaden beim Lernen"

Hand öffnet Red Bull-Dose

Energy-Drinks schaden beim Lernen

"Suchtmittel" als Unterstützung im Schulalltag? Nirgends in Europa konsumieren Jugendliche mehr Energy-Drinks als in Österreich. Laut einer Studie, die in Wien präsentiert wurde, schaden die Substanzen beim Lernen mehr, als sie nutzen.

Suchtmittel 07.05.2015

Es gibt tatsächlich Eltern, die sich die tägliche Dose Energy-Drink für den präpubertären Sprössling vom Mund absparen, sagte LernQuadrat-Geschäftsführer Konrad Zimmermann. Der Schulproviant soll Leistungsfähigkeit und Konzentration verbessern. Mitnichten, belege die Untersuchung.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at