Standort: science.ORF.at / Meldung: "Österreich hat ein Cholesterinproblem"

Ein Forscher füllt eine Blutprobe im Labor in ein Behältnis

Österreich hat ein Cholesterinproblem

Österreich hat ein Cholesterinproblem. Nur 13 Prozent der Menschen weisen Idealwerte auf. Mittels Kombination von Medikamenten stehe man an einer "Zeitenwende", hieß es bei der Vorstellung des Österreichischen Cholesterinberichts in Wien.

Bericht 14.10.2015

30.000 bis 40.000 Personen leiden an gefährlicher familiärer Hypercholesterinämie mit extrem hohen Blutfettwerten. Seit vielen Jahren ist die Bedeutung zu hoher Blutfettspiegel, speziell des "bösen" LDL-Cholesterins, für die Entstehung von Atherosklerose als Ursache für Herzinfarkt, arterieller Verschlusskrankheit der Beine und Schlaganfall eindeutig belegt.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at