Standort: science.ORF.at / Kategorie "Technologie"

Frau mit roten Lippen am Telefon

Computer lernen das Lippenlesen

Das Lippenlesen ist eine Kunst, die bisher nur Menschen beherrschen. Forscher wollen diese Fähigkeit auch Maschinen beibringen: Doch trotz großer Fortschritte scheitern Computer immer noch an der Vieldeutigkeit der Mimik.

Technologie 11.04.2016

Falcon9-Rakete von SpaceX

SpaceX: Raketenlandung geschafft

Sogar US-Präsident Obama hat die erste Raketenlandung auf einer Plattform im Meer bejubelt. Das Manöver ist ein Wendepunkt der Raumfahrt - und macht die Firma SpaceX zum Platzhirschen bei wiederverwendbaren Raketen.

Raumfahrt-Premiere 11.04.2016

Astronaut im Weltraum

Sensorjacke zur Gesundheitsvorsorge

Bereits in der achten Generation weiterentwickelt ist ein System zur Gesundheitsvorsorge, das 1991 im Zuge des Austromir-Weltraumprojekts getestet wurde. Nun soll die Sensorjacke auch für Privatpersonen zugänglich gemacht werden.

Weltraumtechnologie 06.04.2016

Eine Skiläuferin schwingt gerade ab, man sieht nur ihre Ski parallel

Ski nach Vorbild eines Schildkrötenpanzers

Schweizer Forscher haben einen neuen Ski vorgestellt, der je nach Position des Fahrenden steifer oder flexibler wird. Das Design ist von der Natur inspiriert: Es imitiert die Platten eines Schildkrötenpanzers.

Bionik 04.04.2016

Modell eines Pflanzenanbau-Moduls für Weltraummissionen

Garteln im Weltall

Bemannte Weltraummissionen könnten in Zukunft mehrere Jahre dauern. Was werden die Astronauten da draußen essen? Möglicherweise nicht nur Fertigkost: Forscher entwickeln nun Treibhäuser und Gemüsegärten für Raumschiffe.

Gemüse 26.03.2016

Diabetes: Elektronisches Pflaster auf dem Unterarm einer Patientin

Diabetes: Ein Labor zum Aufkleben

Diese Erfindung könnte das Leben von Diabetikern ändern: Koreanische Forscher haben ein Miniaturlabor entwickelt, das den Blutzucker automatisch regelt. Das Gerät ist nicht viel größer als ein Pflaster - erste Praxistests verliefen erfolgreich.

Technologie 22.03.2016

Ein Schwarm Eilseeschwalben am Boden

Vogelzählen mit Drohnen

Drohne und Kamera statt Fernglas und Klemmbrett: Mit kleinen Fluggeräten können Forscher Vogelkolonien genauer und einfacher zählen. Das haben australische Wissenschaftler an zwölf Kolonien von Pinguinen, Schwalben und Fregattvögeln getestet. Stören dürfen die Drohnen die Tiere aber nicht.

Beobachtung 17.03.2016

Eine ausgestreckte Hand vom Handrücken aus betrachtet

Ultradünne Sensoren messen Nervensignale

Elektronik wird nicht nur immer kleiner, sie wird auch flexibel und formbar. So lassen sich Sensoren etwa perfekt an Körperformen anpassen, um komfortabel bioelektrische Signale zu messen. In einer österreichisch-japanischen Zusammenarbeit ist es nun gelungen, die Leistung solcher Sensoren deutlich zu verbessern.

Technologie 11.03.2016

Rhesusaffe

Affen steuern Rollstuhl mit Gedanken

Neue Hoffnung für Gelähmte: Forscher haben eine Schnittstelle entwickelt, mit der Affen einen Rollstuhl nur mit der Kraft ihrer Gedanken steuern können. Dank eingepflanzten Elektroden funktioniert das sogar drahtlos.

Fortbewegung 03.03.2016

Ein Graphen-Molekül

Graphen gleitet nahezu reibungslos

Graphen ist eine besondere Form des Kohlenstoffs und wird oft als "Wundermaterial" bezeichnet. Ein internationales Physiker-Team hat nun eine seiner bemerkenswerten Eigenschaften ergründet: seine extreme Gleitfähigkeit. Auf einer Goldoberfläche gleiten Graphenstreifen nahezu reibungslos.

Materialwissenschaft 26.02.2016

Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Lochs

Der nächste Nachweis wird noch genauer

Die erste direkte Messung von Gravitationswellen - diese sensationelle Entdeckung ist kürzlich Physikern des amerikanischen Observatoriums LIGO gelungen. Nun laufen die Vorbereitungen für Nachfolgeexperimente: Spiegel von Wiener Physikern sollen den Messapparat noch genauer machen.

Gravitationswellen 23.02.2016

Heizkraftwerk in Simmering

Kraftwerks-CO2 zum Gemüsedüngen

Im Heizkraftwerk in Simmering wollen Forscher ein neues Verfahren testen, das Kohlendioxid aus Abgasen entfernt. Das abgetrennte CO2 soll dann als Dünger in Gewächshäusern für Gemüse verwendet werden.

Technologie 22.02.2016

Das selbstgebaute Dehnungsmessgerät aus Lego-Bausteinen

Ein Messgerät aus Legosteinen

Physikalische Forschung ist für gewöhnlich kostspielig. Forscher der Uni Linz haben nun jedoch gezeigt, dass es auch anders geht: Sie bauten ein Messgerät aus Legosteinen zur Charakterisierung von dehnbarer Elektronik.

Physik 16.02.2016

Das künstlich ausgedruckte Ohr in einer roten Nährlösung

Ein Ohr aus dem 3-D-Printer

Ersatzteile für menschliche Knochen, Knorpel oder andere Gewebe, und zwar passgenau für jeden Patienten und jede Patientin: Das verspricht ein neuer Bio-3-D-Drucker, den US-Forscher vorgestellt haben. Bereits geglückt ist unter anderem das Ausdrucken von Kieferknochen und Ohren.

Biotechnologie 16.02.2016

Ausschnitt aus dem "Schlafzimmer von Arles" von Vincent van Gogh

Van Goghs "Schlafzimmer" war ursprünglich lila

Eine schlichte Kammer mit Bett, Sesseln und Nachttisch: Das "Schlafzimmer in Arles" von Vincent van Gogh gehört zu den bekanntesten Bildern der Welt. Heute dominiert Hellblau die drei 1888 und 1889 entstandenen Versionen des Gemäldes. Doch das war nicht immer so, wie neue Forschungen zeigen.

Kunstgeschichte 15.02.2016