Standort: science.ORF.at / Kategorie "Young Science"

Eingeärbte HPV-Zellen unter dem Mikroskop

Suche nach den Krebsviren

Gebärmutterhalskrebs wird durch humane Papillomaviren ausgelöst. Ein frühzeitiger Nachweis erhöht die Heilungschancen dramatisch und ist Ziel medizinischer Forschung. Molekularbiologen arbeiten daher an einer Verbesserung der bestehenden Methoden zum Nachweis von HPV-Viren.

ÖAW Young Science 05.11.2012

Mikroskopische Aufnahme von Nabelschnurzellen

Freie Radikale im Fokus

Freie Radikale gelten allgemein als schädlich für die Zellen: Diese reaktiven Moleküle führen zu Schäden auf molekularer Ebene, lassen so die Zellen altern und lösen eine Reihe an Krankheiten aus. Doch so einfach ist das Bild nicht: Ganz ohne diese Radikale könnten Zellen nicht überleben.

ÖAW Young Science 27.10.2012

Finanztransaktionssteuer: Schwer zu realisieren

Eine Finanztransaktionssteuer soll dazu beitragen, die finanziellen Schäden der Finanzkrise zu lindern und die Finanzmärkte zu zügeln. Die Meinungen über die Praktikabilität einer Umsatzsteuer auf Finanzgeschäfte gehen jedoch weit auseinander und reichen von heftiger Ablehnung bis hin zu euphorischer Bejahung.

ÖAW Young Science 22.10.2012

Sich teilende Krebszelle.

Legosteine der Zellteilung

Bestimmte Elemente in menschlichen Zellen garantieren während der Zellteilung, dass die Erbsubstanz richtig auf die Tochterzellen aufgeteilt wird. Die molekularen Bausteine dieser Zellbestandteile gleichen Legosteinen und ihr Zusammenspiel ähnelt dem Prinzip erdbebensicherer Architektur japanischer Bauten.

ÖAW Young Science 02.07.2012

Der Blick in fremde Fenster

Zahlreiche Romane und Erzählungen verwenden das Motiv des Fensters. Fenster sind aber nicht nur ein gestalterisches Detail. Sie spiegeln literarische Strukturen wider und geben Aufschluss über das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft, sagt die die Literaturwissenschaftlerin Gianna Zocco.

ÖAW Young Science 08.06.2012

Grafik zur Simulations eines Schwarzen Lochs.

"Was die Welt im Innersten zusammenhält"

Das Wissen über die kleinsten Bausteine des Universums lässt noch viele Fragen offen. Für manche Antworten existieren bereits viele neue Theorien. Um die richtige davon herauszufinden, vergleichen Physiker die Modelle auch mit betrunkenen Studenten.

ÖAW Young Science 04.05.2012

Sich teilende Krebszelle.

Versklavte Immunzellen im Tumor

Tumoren missbrauchen einen häufigen Typ von Immunzellen, um sich besser zu entwickeln und Metastasen zu bilden. Einblicke in diese Vorgänge könnten zu Medikamenten führen, die in frühen Krebsstadien helfen könnten.

ÖAW Young Science 16.04.2012

Ackerschmalwand im Labor

Ein Protein gibt die Richtung vor

Ein fein reguliertes Zusammenspiel von Hormonen und Proteinen kontrolliert in Pflanzen, dass Wurzeln in die richtige Richtung wachsen - nach unten. Um diese Prozesse zu verstehen, müssen die beteiligten Proteine analysiert werden. Dies ist eine molekulare Suche nach Unbekannten.

ÖAW Young Science 08.04.2012

Eine muslimische Mutter oder Lehrerin lernt mit einem Kind

Politischer Kampf um die Sprache

In den letzten Jahren hat sich Sprache zu einem immer wichtigeren Thema europäischer Politik entwickelt. Während die EU mit Strategiepapieren versucht, die Mehrsprachigkeit zu fördern, beherrschen in Österreich restriktive Sprüche die Wahlkämpfe.

ÖAW Young Science 06.04.2012

Wasser: Philosophie der Anomalie

Wasser weist zahlreiche ungewöhnliche Eigenschaften auf und verblüfft durch die große Vielfalt an Eisformen. Aktuelle Forschungsprojekte tragen wesentlich zur Lösung der Rätsel von Wasser bei. Offene Fragen bleiben dennoch - und diese betreffen auch die Philosophie, erklärt der Chemiker Markus Seidl in einem Gastbeitrag.

ÖAW Young Science 24.02.2012

Porträt Marlon Brando

Die Macht des Cool

Vor wenigen Wochen hat eine Studie österreichischen Teenagern erschreckende Coolness attestiert. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem gerne strapazierten Begriff, der so omnipräsent wie vage ist?

ÖAW Young Science 13.02.2012

Künstlerische Darstellung des Exoplaneten Gliese 581g

Schwierige Suche nach einer zweiten Erde

Auf der Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems sind Forscherinnen und Forscher auf bisher unbekannte Phänomene gestoßen. Diese erschweren nicht nur das Auffinden extrasolarer Planeten, sondern haben auch gezeigt, dass Planetensysteme um sonnenähnliche Sterne dem unseren weniger ähnlich sind, als vermutet.

ÖAW: Young Science 27.01.2012

Auschnitt aus einer Netzwerkgrafik mit Figuren

Social Networks in Byzanz

Facebook und Twitter kannte der byzantinische Adel noch nicht. Doch auch für eine mittelalterliche Gesellschaft lassen sich komplexe soziale Verknüpfungen beobachten, deren Muster modernen Netzwerken ähneln.

öaw: Young Science 15.01.2012